Autor-Archiv:AVNellingen

Bericht zur Hauptversammlung am 25.03.2022

Bei der diesjährigen Hauptversammlung am Freitag, 25.03.2022 konnte unser Vertrauensmann Jürgen Haack 36 Mitglieder im Herzog Karl begrüßen. Zuerst gedachte er unserer verstorbenen Mitglieder.

Der Bericht von Jürgen Haack über die Ausschuss- und Vorstandsarbeit war für 2021 relativ kurz, da alle außerhalb der OG stattfindenden Tätigkeiten und Sitzungen wegen Corona abgesagt wurden. 4 Ausschusssitzungen konnten coronakonform abgehalten werden, 1 Ausschusssitzung wurde online durchgeführt. Dies ist für das Pandemiejahr 2021 sehr bedrückend und schmerzhaft, vieles musste umgeplant und verschoben werden, eine Vielzahl unserer Aktivitäten wurden ganz abgesagt. Kein Muttertagsausflug, keine Wander- und Freizeitwoche, kein Schlachtfest mit dem Radsportverein an der Kirbe. Unsere beliebte Weihnachtsfeier mit Jubilarehrung konnte auch nicht stattfinden, unser Jublilare wurden trotzdem per Post geehrt.

Auch die Berichte der Fachwarte vielen dementsprechend kurz aus. Es berichteten Herbert Aichele, Geschäftsführer der Hallengemeinschaft GbR, Karin Schmidt, Kassiererin, Monika Faller, Schriftführerin und Leiter der Gymnastikgruppe, samt Bericht vom Internet. Jürgen Faller, Naturschutzwart, Margot Haack, Wegwart und der Bericht des Wanderwarts wurde von Hartmut Stock vorgetragen. Die Berichte liegen diesem Protokoll bei.

Kassenprüferin Sonja Aichele berichtete über die Kassenprüfung, der Vorstand, die Kasse der Gymnastikgruppe und Kassiererin wurden einstimmig entlastet.

Anträge zur Hauptversammlung lagen keine vor.

Als nächstes informierte uns Jürgen Haack über den geplanten Ausflug am Muttertag mit dem NABU, dazu konnte man sich gleich anmelden.

Auch bei unsere Freizeitwoche im Juli 2022 gibt es noch Plätze, darüber informierte uns Hans Gruber.

Die erste Wanderung in diesem Jahr konnte Ende Februar auch stattfinden und ebenso hat der Freitagstreff seit Anfang März und auch unser Vereinsheim unter coronabedingten Auflagen wieder seine Pforten geöffnet. So hoffen wir einfach, dass Alles was für dieses Jahr geplant ist auch durchführbar bleibt. Nähere Info gibt’s immer in der Stadtrundschau und auf unserer Homepage.

Zum Schluß der diesjährigen Hauptversammlung bedankte sich Jürgen Haack noch mal bei allen Vereinsmitgliedern für Ihre Unterstützung und Treue zu unserer Ortsgruppe.

Nach der Versammlung konnten alle Anwesenden noch „Bilder aus der Vergangenheit“ anschauen und genießen und in Erinnerungen schwelgen.

OG Gemmrigheim kommt nach Nellingen

20.03.2022 – OG Gemmrigheim kommt nach Nellingen

Am Sonntag, 20. März 2022 trafen sich bei gutem Wetter 51 wanderfreudige Personen der OG Nellingen, sowie der OG Gemmrigheim zu einer Wanderung quer durch Ostfildern. Unsere Wanderführer für diese Wanderung waren Werner Haug und Hans Gruber.

Treffpunkt war unsere Endhaltestelle der U7 in Nellingen. Von dort aus ging es zur Albvereins-Linde und über den Panoramaweg weiter bis nach Ruit. Durch die Bürgergärten und weiter über ein Teilstück des Obstlehrpfades führte uns unser Weg wieder zurück nach Nellingen in die Wilhelmstraße.

Die ca. 9 km lange Wanderstrecke legten wir in gut 3 Stunden zurück und hatten uns somit alle unsere gemütliche Einkehr in der Gaststätte Herzog Karl verdient.

Tageswanderung – Rund um Nellingen und SchaPa

20.02.2022 – Tageswanderung – Rund um Nellingen und SchaPa

Wir (22 Erwachsene und 2 Jugendliche Wanderer) trafen uns am 20. Februar bei leicht bewölktem Himmel um 10:30 Uhr an der U-Bahn.-Endhaltestelle in Nellingen.

Von der Haltestelle „Kreuzbrunnen“ führte uns unsere ca. 6 km lange Wanderstrecke über den Scharnhauser Park, die Parksiedlung und den Panoramaweg zurück nach Nellingen. Während der Wanderung gab es dabei immer wieder kurze Informationen zur Umgebung:

Scharnhauser Park

1784Fertigstellung des Scharnhauser Schlösschen mit Wildgehege im heutigen Scharnhauser Park
1817 König Wilhelm I gründet das königliche Privatgestüt (Scharnhausen, Weil Kleinhohenheim)
1937Baubeginn Fliegerhorst Nellingen und Forschungsanstalt Graf Zeppelin, nachdem ein Jahr zuvor das Projekt Landesflughafen Nellingen gescheitert war
1951Baubeginn der US-Kaserne „Nellingen Barracks“
1992Abzug der amerikanischen Streitkräfte und Räumung der Kaserne
1993Athletendorf für die Leichtathletik-WM in Stuttgart
1997Beginn der Neubautätigkeit im Scharnhauser Park
2000Einweihung der Stadtbahn
2002Landesgartenschau im Scharnhauser Park

Parksiedlung

Parksiedlung Ortsteil von Ostfildern auf Nellinger Gemarkung. Privateigentum Haus Württemberg.

1956 Beginn der Bautätigkeit. Das Ziel war, Heimatvertriebenen u. Flüchtlingen modernen Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Viele Gebäude wurden als sozialer Wohnungsbau erstellt. Architekt fast aller Gebäude war Karl-Georg Siegler (1913-1991)

Bis 1970  ca.1.000 Wohneinheiten.

Seit 2006 eigenständiger Ortsteil von Ostfildern.

Fertigstellung Juni 2016. Landschaftspark Region Stuttgart unterstützte den Bau des Panoramaweges. Länge des Weges ca. 720m.

Nach ca. 1,5 Stunden Gehzeit fand die Wanderung ihren Abschluss in der Villa Campioni in Nellingen.

Über die zahlreichen Mitwanderer freuten sich unsere Wanderführer Werner und Edeltraud Dannenbaum

Hauptversammlung am 25. März 2022

Am Freitag, den 25. März 2022  

sind alle Mitglieder zu unserer diesjährigen Hauptversammlung im Gasthaus „Herzog Karl“ recht herzlich eingeladen.

Saalöffnung 18.30 Uhr,
Beginn 19.30 Uhr.

Sie können teilnehmen unter Beachtung der 3-G-Regel und mit dem Tragen von Mund und Nasenschutz.

Folgende Tagesordnung ist aufgestellt.

  1. Bericht der Ausschuss- und Vorstandsarbeit
  2. Berichte der Fachwarte
  3. Bericht Kassenprüfung und Entlastungen
  4. Anträge
  5. Verschiedenes
  6. Jahresprogramm 2022

Anträge zur Hauptversammlung sollten, bis Freitag 18. März, schriftlich bei Jürgen Haack, Wettenhartstrasse 11, eingereicht werden.

Wir freuen uns viele Mitglieder begrüßen zu dürfen.

Aktuelle Informationen für unsere Mitglieder

Liebe Vereinsfamilie,

wir freuen uns sehr euch heute an dieser Stelle mitteilen zu können, dass wir ab Donnerstag 03.03.22 unser
Vereinsheim wieder öffnen
. Auch die Gymnastik startet an diesem Tag zu den üblichen Zeiten. Es gilt eine 3 G-Regel (Genesen-Geimpft oder Getestet).

Wir hoffen sehr, dass wir alle im Wanderplan anstehenden Aktivitäten die kommenden Monate durchführen können. Und wir sind sehr zuversichtlich, dass wir bei Einhaltung aller vorgeschriebenen Maßnahmen zu einem einigermaßen normalen Vereinsleben zurückkehren können.

Aktuelle Informationen für unsere Mitglieder

Der im Wanderplan vorgesehen Freitagstreff am 04.02.2022 muss leider ausfallen.

Die geplante Wanderung am 20.02.2022 wird voraussichtlich stattfinden. Wir werden Euch an dieser Stelle nochmal informieren.

Unser Vereinsheim bleibt im Februar geschlossen.

Unsere Gymnastikgruppen werden vermutlich ab März starten.

Wir werden Euch weiter auf dem  Laufenden  halten. Bleibt gesund

Aktuelles aus dem Verein

Liebe AV-Familie,

wir wünschen Euch ein gutes und gesundes neues Jahr.

Leider kann im Januar pandemiebedingt weiterhin keine Vereinsaktivität stattfinden. Wir halten Euch an dieser Stelle auf dem laufenden wie es weitergeht.

Bleibt gesund!

Bericht Wanderwart 2021

Bericht Wanderwart 2021

Bis zu unserer letzten Hauptversammlung am 13. August 2021 mussten wir leider jeden Monat in 2021 alle geplanten Aktivitäten absagen. Ab diesem Zeitpunkt waren wir jedoch zuversichtlich und voller Tatendrang ein normales Vereinsleben wieder führen zu können.

Gestartet wurde daher Anfang September mit dem ersten Freitagstreff: ein Abendspaziergang mit anschließender Einkehr im Vereinsheim. Und auch die weiteren zwei geplanten Zusammenkünfte im Vereinsheim konnten durchgeführt werden: Ein Bericht von Steffen Kaiser über „150 Jahre moderne Landwirtschaft in Württemberg – zwischen Hunger, Klima und Weltmarkt“ sowie ein Bericht von Armin Dieter über den „Mössinger Bergrutsch am Hirschkopf“ zogen viele interessierte Mitglieder an.

Ebenso konnten 2 Wanderungen durchgeführt werden:

Am 19. September trafen sich 20 Erwachsene und 9 Jugendliche zur 7 km langen Familienwanderung am Kloster Adelberg und genossen die Gegend bei sonnigem Wetter.

Und am 10. Oktober wanderten 15 Erwachsene bei strahlendem Sonnenschein knapp 10 km rund um Schömberg.

Doch dann bestimmten das Corona-Virus und die erforderlichen Maßnahmen wieder unseren Alltag. Die Einschränkungen der zu dem Zeitpunkt stark ansteigenden, gefährlichen Corona-Pandemie zwangen uns das Schlachtfest, den geplanten Weihnachtsmarktbesuch sowie unsere Weihnachtsfeier inklusive Jubilar-Ehrung – geplant als fröhlichen, geselligen Jahresabschluss mit der gesamten Vereinsfamilie – schweren Herzens abzusagen.

Wir haben unseren Optimismus allerdings zu keinem Zeitpunkt verloren und schauten zuversichtlich auf die kommenden Monate im neuen Jahr!!

Ich bedanke mich hier nochmals im Namen des gesamten Vorstandes und der Mitglieder bei unseren Wanderführern und Organisatoren für alle durchgeführten Veranstaltungen sowie bei allen Teilnehmern! Und hoffe auf ein normales Wanderjahr 2022!

Weihnachtswünsche 2021

Liebe Albvereinsfamilie,

das zweite Jahr unter Pandemiebedingungen neigt sich dem Ende zu. Ein Jahr, bei dem wir zumindest ab September die Hoffnung hatten, alle unsere geplanten Aktivitäten durchführen zu können. Leider war dies nicht der Fall, nach ein paar Freitagstreffs, 2 Wanderungen und ein paar Gymnastikabenden war schon wieder Schluss. Keine Kirbe, keine Weihnachtsfeier und ein geschlossenes Vereinsheim. Zumindest konnten wir unsere Hauptversammlung abhalten, an einem ungewöhnlichen Termin und an einem ungewöhnlichen Ort.

Das wichtigste in dieser Zeit ist es weiterhin achtsam und verantwortlich miteinander umzugehen. Wir wollen gesund durch diese Pandemie kommen!

Der Ausschuss vom AV-Nellingen wird trotz allem zuversichtlich auf das kommende Jahr schauen und sobald es wieder möglich ist mit einem aktiven Vereinsleben starten. Wir wünschen Euch trotz aller Widrigkeiten, gesunde, geruhsame und friedvolle Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Bleibt gesund!!

Aktuelles aus dem Verein

Im September waren wir zuversichtlich und voller Tatendrang ein normales Vereinsleben wieder führen zu können. Wir planten mit einer Weihnachtsfeier und Jubilar-Ehrung einen fröhlichen, geselligen Jahresabschluss mit der ganzen Vereinsfamilie zu feiern. Jedoch in so einer angespannten Situation ist dies nicht möglich.

Das Corona-Virus und die erforderlichen Maßnahmen bestimmen noch immer unseren Alltag. Bedingt durch die Einschränkungen der stark ansteigenden, gefährlichen Corona-Pandemie können wir in diesem Jahr unsere Weihnachtsfeier sowie die Jubilar-Ehrung nicht durchführen. Das ist traurig und schmerzt. Doch die Gesundheit ist unser höchstes Gut. In dieser dramatischen Situation müssen Alle zusammen stehen, Verantwortung übernehmen, für sich und für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. So kann es gelingen die Ausbreitung des Virus zu begrenzen.

Optimistisch und zuversichtlich schauen wir gemeinsam auf die kommenden Monate. Leider muss auch unser Vereinsheim geschlossen bleiben.

Bleibt gesund.